Dr. Klaus Vavrik

Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Neuro-, Entwicklungs- und Sozialpädiatrie, Arzt für Psychotherapie und Psychosomatik


Kooperation mit dem Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie Dr. Klaus Vavrik.

 

Ordination: 1070 Wien, Hermanngasse 29/1 (in Ausnahmefällen Termine auch in 1100 Wien, Fernkorngasse 91 möglich)


Termine können direkt über seine Mobilnummer 0676 5242911 oder per Mail unter klaus@vavrik.at mit ihm vereinbart werden.

Bitte erwähnen Sie, dass Sie mediclass-Mitglied sind, Preis auf Anfrage.

Von der Sozialversicherung werden mindestens 80% des Honorars rückvergütet.

 

Das Fachgebiet der Kinder- und Jugendpsychiatrie erstreckt sich über das gesamte Spektrum von psychischen Problemen oder Störungen sowie Verhaltensauffälligkeiten im Kindes- und Jugendalter. Diese können aus belasteten Lebenssituationen entstanden, vielleicht aber auch ein Hinweis auf eine organische Erkrankung sein. Hier überschneidet sich der Fachbereich mit der Neuro- bzw. Entwicklungs- und Sozialpädiatrie, die sich mit jeder Art von Entwicklungsstörungen befassen. Dies kann von einer moderaten Sprachauffälligkeit oder Teilleistungsstörung bis hin zu einem umfassenden Syndrom, einer neurologischen Erkrankung oder einer schweren Behinderung reichen. Auch psychosomatische Störungen sind im Kindesalter häufig und mir aufgrund meiner psychotherapeutischen Ausbildung gut vertraut.

Da ich zusätzlich Kinderarzt bin, liegen mir vor allem auch Säuglinge und Kleinkinder am Herzen. Die Einbeziehung des Lebensumfeldes des Kindes ist mir grundsätzlich ein wichtiges Anliegen.

Sie erhalten eine fundierte Diagnostik, einen Therapievorschlag und bei Bedarf einen ärztlichen Befundbericht. Durch meine langjährige Tätigkeit in verschiedenen Gesundheitsbereichen habe ich ein recht umfangreiches interdisziplinäres Netzwerk an kooperierenden ärztlichen Kollegen und Kolleginnen und anderen Gesundheitsberufen.

 

Zu meiner Person:

·         geboren 1961, verheiratet, 2 Kinder

·         Ausbildungen: Arzt f. Allgemeinmedizin (1991), FA f. Kinder- und Jugendheilkunde (1996; Zusatzfach Neuropädiatrie), FA f. Kinder- und Jugendpsychiatrie (1999), Psychotherapeut (seit 1991; Schwerpunkte VIP, KIB, Trauma-Psychotherapie)

·         Berufliche Tätigkeiten: ärztl. Leiter des Ambulatoriums für Entwicklungsneurologie und Sozialpädiatrie 1100 Wien; niedergelassener Kinder- und Jugendarzt, Kinder- und Jugendpsychiater, Psychotherapeut; diverse Lehraufträge an universitären und anderen Lehrgängen (Univ. für Musik und darstellende Kunst, FH für Ergotherapie, psychotherapeutisches Propädeutikum, BIFEF, Schulärzteausbildung, FH Krems Neuroorthopädie, Lehrgang Entwicklungs- und Sozialpädiatrie sowie Kinder- und Jugendgesundheit, Ausbildung Frühe Hilfen, etc.)

·         Andere Tätigkeiten: 2010–11 Mitglied im Leitungsteam d. Kinderrechte-Netzwerks Österreich; div. Projektleitungen und -mitarbeiten wie SAFE-Modellprojekte NÖ und Wien (2010-13), Verbundprojekt Frühe Hilfen (2013-15), Projekt wibet (2013-14); Obmann des „Zentrums für Epidemiologie und Gesundheitspolitik Wien“; 2008 – 16 Präsident der „Österreichischen Liga für Kinder- und Jugendgesundheit“; 2012–15 Vorsitzender des „Intersektoralen Komitees zur Umsetzung der Kinder- und Jugendgesundheitsstrategie“ des BM f. Gesundheit, Mitglied der FAG Mutter-Kind-Pass des BMG, Mitglied des Expertengremiums Bildungskompass des BMFJ, ...