Kardiologie

Dr.med.univ. Stefan Ingerle

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie

Termine online und nach telefonischer Vereinbarung unter 01 890 45 20

Bitte wählen Sie bei einer Online-Terminbuchung unbedingt die richtige Terminart, da sich dies wesentlich für die für Sie reservierte und für die Behandlung nötige Zeit auswirkt. Bei Buchung einer falschen Terminart kann möglicherweise die gewünschte Behandlung nicht durchgeführt werden.

Ich freue mich, Sie in meiner Wahlarztordination begrüßen zu dürfen. Als Wahlarzt für Innere Medizin und Kardiologie werde ich mir die nötige Zeit nehmen, Sie mit Ihren medizinischen Fragestellungen und Anliegen ausführlich zu beraten und zu behandeln.

Im Falle von chronischen internistischen und kardiologischen Erkrankungen werde ich die krankheitsbegleitende Funktion übernehmen und stets ein treuer Begleiter und kompetenter Ansprechpartner für Sie sein.

Auf Grund meiner langjährigen Erfahrung mit Herzschrittmachern konnte ich mir das nötige Fachwissen auch im Bereich der Rhythmologie aneignen, die sicherlich neben dem Herzultraschall einen weiteren Schwerpunkt meiner ärztlichen Leidenschaft darstellt.

Natürlich liegt ebenso ein gewichtiger Teil meiner beruflichen Tätigkeit in der Prävention von Erkrankungen. Hier kann mit Hilfe von Vorsorgeuntersuchungen eine frühzeitige Erkennung oft auch noch asymptomatischer Erkrankungen und somit ein Verhindern von möglichen Spätkomplikationen sichergestellt werden.

Die Ordination im Mediclass-Zentrum ist mit modernen Geräten ausgestattet. Ein schönes, ruhiges Ambiente sorgt für Wohlfühlstimmung.

Leistungen:

an diagnostischen Maßnahmen biete ich direkt in der Ordination an:

  • Ruhe - EKG
  • Ergometrie (Belastungs-EKG)
  • 24 Stunden-Langzeit-EKG
  • 24 Stunden-Blutdruckmessung
  • Herzultraschall
  • Basis-Lungenfunktionsuntersuchung
  • komplettes Blutlabor inkl. Blutfett- und Schilddrüsendiagnostik, Marcoumareinstellung
  • u.v.m.

 Medizinische Schwerpunkte sind:

  • das gesamte Spektrum der Kardiologie: koronare Herzkrankheit (KHK), Herzklappenerkrankungen, Herzrhythmusstörungen, Herzschwäche
  • Arterielle Hypertonie (Bluthochdruck)
  • Hypercholesterinämie und Hypertriglyceridämie (erhöhte Blutfette)
  • Nachbetreuung von Patienten mit Koronar-Stents und Herzschrittmachern
  • Herzrhythmusstörungen inkl. Frequenz-/Rhythmuskontrolle bei Patienten mit Vorhofflimmern
  • Synkopen (Bewusstlosigkeit infolge von Minderdurchblutung des Gehirns)
  • regelmäßige Marcoumareinstellungen
  • allgemein Internistische Erkrankungen
  • kardiologische Vorsorgeuntersuchung
  • internistische OP-Freigaben

Fachliche Kompetenzen

Meine fachlichen Kompetenzen möchte ich durch einen Auszug aus meinen beruflichen Eckdaten untermauern:

  • FACHARZT für INNERE MEDIZIN und KARDIOLOGIE
  • LANGJÄHRIGE BERUFSERFAHRUNG als Arzt insbesondere im Bereich INNERE MEDIZIN mit dem SCHWERPUNKT KARDIOLOGIE
  • Ärztliche Ausbildungen am AKH Wien, am SMZ Ost Donauspital und am Iniversitätsklinikum St.Pölten
  • Fundiertes Fachwissen im Bereich der gesamten KARDIOLOGIE inkl. ECHOKARDIOGRAPHIE, HERZSCHRITTMACHER, ERGOMETRIE, HOLTER EKG, 24h-BLUTDRUCKMESSUNG, LUNGENFUNKTIONSÜBERPRÜFUNG.
  • Mehrjährige Berufserfahrung auf einer INTERNEN INTENSIVSTATION
  • Mehrjährige Berufserfahrung auf einer INTERNEN NOTFALLAMBULANZ
  • WISSENSCHAFTLICHE ARBEITEN im Rahmen von mehreren kardiologischen Multicentre-Studien und Registern
  • Mehrjährige VORTRAGSTÄTIGKEIT an der Gesundheits- und Krankenpflegeschule im Donauspital

Ich freue mich auf Sie!

Ass.-Prof. Priv.-Doz. Dr.med.univ. Alexander Niessner, MSc in Epidemiology (LSHTM)

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie

Termine online und nach telefonischer Vereinbarung unter 01 890 45 20

Bitte wählen Sie bei einer Online-Terminbuchung unbedingt die richtige Terminart, da sich dies wesentlich für die für Sie reservierte und für die Behandlung nötige Zeit auswirkt. Bei Buchung einer falschen Terminart kann möglicherweise die gewünschte Behandlung nicht durchgeführt werden.

Herzleiden sind nicht nur metaphorisch für die betroffenen Menschen von existenzieller Bedeutung. Leider zählen sie auch nach wie vor zu den häufigsten Todesursachen. Als Facharzt für Innere Medizin mit Zusatzfach für Kardiologie behandle ich alle Arten von Herzerkrankungen, wie z. B. Bluthochdruck, koronare Herzkrankheit, Klappenerkrankungen, Rhythmusstörungen und Herzschwäche, und setze einen Schwerpunkt in der Verhinderung kardiovaskulärer Erkrankungen durch das Erkennen und die Einstellung von Risikofaktoren wie etwa Bluthochdruck, erhöhte Blutfette, Übergewicht und Bewegungsarmut.

Aufgrund meiner internationalen wissenschaftlichen Laufbahn (Ass. Professor) mit einem mehrjährigen Forschungsaufenthalt in den USA (Emory University) und einer postgraduellen Ausbildung in Epidemiologie (London School of Hygiene & Tropical Medicine) verfüge ich über modernstes und wissenschaftlich fundiertes Know-how im Bereich der Kardiologie. Die Publikation von mehr als 40 wissenschaftlichen Artikeln - unter anderem in kardiologischen Topjournalen wie Circulation - führte zum Erwerb der universitären Lehrbefugnis (Dozent) und der mehrfachen Verleihung von nationalen und internationalen Forschungspreisen. Durch meine langjährige Erfahrung sowohl in der Herzambulanz und in der Führung einer kardiologischen Bettenstation als auch durch meine zehnjährige klinische Tätigkeit an der Wiener Universitätsklinik für Innere Medizin II verfüge ich andererseits auch über das Wissen, welche Ängste und Sorgen mit einer Herzkrankheit einhergehen.

Zusammenfassend ist es mir wichtig, Sie einerseits wissenschaftlich fundiert auf der Basis einer umfassenden Erhebung Ihrer Beschwerden und einer zielgerichteten Diagnostik zu behandeln, Ihnen andererseits aber auch als Ansprechpartner und Begleiter zur Verfügung zu stehen und Sie umfassend zu beraten und zu betreuen. „Im Herzen eines Menschen ruht der Anfang und das Ende aller Dinge.“ (Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi)

Leistungen:

 

Nicht-invasive Untersuchung des Herzens, insbesondere Abklärung von unklaren Brustschmerzen und Rhythmusstörungen:

Die moderne Medizin bietet mir eine Reihe von Untersuchungsmethoden, die den Körper von außen, ohne schädigenden Eingriff, analysieren. Ich verfüge über modernste Geräte, mit denen ich diese Untersuchungen bei Ihnen durchführen kann.

 

Herzultraschall:

Der Herzultraschall ist eine Routineuntersuchung zur Feststellung von Herzerkrankungen. Er ist eine einfache Methode, um die Funktion Ihres Herzens inklusive Pumpfunktion, Drücke im Herzen und Klappendichtigkeiten genau zu untersuchen. Diese Methode ist nur gering schmerzhaft, da der Ultraschallkopf von außen an den Brustkorb angelegt wird. Der Herzultraschall erlaubt mir, verschiedene Erkrankungen, wie etwa die der Herzklappen oder des Herzmuskels zu erkennen, Blutgerinnsel oder Flüssigkeitsansammlungen zu finden oder Fehlbildungen der Hauptschlagader bzw. der Herzwand zu analysieren. Ich habe mehrjährige Erfahrung in der Durchführung von Herzultraschall an der Medizinischen Universität Wien und verfüge über ein Zeugnis für Echokardiographie entsprechend den Richtlinien der österreichischen kardiologischen Gesellschaft. Zudem bin ich selbst in der Herzultraschallausbildung tätig und auch dadurch stets auf dem aktuellsten Stand der Technik.

 

Ergometrie:

Diese auch als Belastungs-EKG bekannte Untersuchung dient der Erkennung einer Unterversorgung des Herzmuskels bei Belastung. Sie gibt aber auch Auskunft über durch Belastung hervorgerufene Rhythmusstörungen und über das Blutdruckverhalten und bildet die Grundlage für eine adäquate Planung eines gesundheitsfördernden Ausdauertrainings. Vor Beginn der Untersuchung ermittle ich Ihr Körpergewicht, Ihre Körpergröße und Ihr Alter, um daraus Ihre zu erwartende Leistungsfähigkeit abzuleiten. Dann wird die Untersuchung an einem Fahrradergometer durchgeführt, wobei alle zwei Minuten die Belastung erhöht wird. Vor der Untersuchung, bei jeder Belastungsstufe und in der Erholungsphase wird ein EKG geschrieben und der Blutdruck gemessen.

 

24-Stunden EKG:

Das Langzeit-EKG ist eine ambulante, über 24 Stunden laufende EKG-Aufzeichnung, die eingesetzt wird, um das Ausmaß von Herzrhythmusstörungen zu bewerten und um seltener auftretende Rhythmusstörungen aufzuspüren. Für die Durchführung werden Ihnen bis zu sechs Elektroden auf den Brustkorb geklebt, die an ein tragbares Aufzeichnungsgerät angeschlossen sind. Die Daten, die gesammelt werden, werden computergestützt ausgewertet und analysiert. Sie bilden die Basis für die weitere Beratung und Behandlung.

 

24-Stunden Blutdruckmessung:

Die Langzeitblutdruckmessung ist die beste Methode zur Beurteilung des Blutdruckverhaltens im Alltag und insbesondere auch in der Nacht. Ihr Blutdruck wird dabei über 24 Stunden alle 30 Minuten (in der Nacht alle 60 Minuten) automatisch gemessen und das Messergebnis gespeichert. Sie tragen dafür eine Manschette um Ihren Oberarm, die sich selbst aufbläst und eine Messung durchführt. Die Untersuchung ist schmerzfrei und gefahrlos, wenn auch die Manschette unter der Kleidung etwas lästig sein kann. Die Auswertung der gespeicherten Blutdruckdaten erfolgt computergestützt in der Praxis. Das Ergebnis erleichtert mir die Beurteilung, ob eine Behandlung Ihres Bluthochdrucks notwendig ist oder nicht und bildet die Basis für die Festlegung einer konkreten Therapie beziehungsweise die Überprüfung einer bestehenden blutdrucksenkenden Therapie.