Behandlungsoption

Sehnenscheidenentzündung am Daumen: Wie helfen Übungen?

Sehnenscheidenentzündung am Daumen: Wie helfen Übungen?

Übungen für Zuhause leisten bei einer Sehnenscheidenentzündung am Daumen einen wichtigen Beitrag zur Beschwerdelinderung. Besonders dann, wenn die Erkrankung noch nicht weit fortgeschritten ist, sind einfache Übungen oft sehr wirksam und können auch danach immer wieder vorbeugend eingesetzt werden.

Studienlage
2 - Sehr niedrige Evidenz Qualität

Übungen

Besonders bei erst beginnender Symptomatik können niederschwellige Behandlungsoptionen oftmals sehr effektiv sein, um die Beschwerden, die mit einer Sehnenscheidenentzündung am Daumen einhergehen, zu lindern. Einfache Mobilisierungsübungen können dabei helfen, die einseitig überlastete Muskulatur zu lockern, die Reizung der Sehnenscheide zu reduzieren und so in Folge eine Schmerzlinderung zu erzielen. Kräftigungsübungen können die Überlastung reduzieren und die Funktion von Daumen und Handgelenk bei der Sehnenscheidenentzündung de Quervain wieder verbessern. Entscheidend für ihre Wirksamkeit ist, dass die Übungen konsequent und regelmäßig durchgeführt werden. Sie können jedoch auch vorbeugend eingesetzt werden, um ein (Wieder-)Auftreten der Symptome zu verhindern. Achten Sie bitte darauf, stets im schmerzfreien Bereich zu üben. Bei Bedarf kann die Anzahl der Wiederholungen reduziert werden. Ideal ist es, wenn Sie sich professionell unterstützen lassen: Wenden Sie sich dazu bitte an eine:n erfahrene:n Physiotherapeut:in. Bei der Physiotherapie können Übungen individualisiert werden und ein besonders auf Ihre Bedürfnisse angepasstes Trainingsprogramm erarbeitet werden.

Buchen Sie gleich Ihren Termin in der mediClass

Orthopädie

Unsere Orthopäd:innen befassen sich mit Erkrankungen des Bewegungsapparates. Sie sichern Ihre Diagnose und begleiten Sie bei den für Sie passenden Behandlungsmaßnahmen.
Termin buchen

Buchen Sie gleich Ihren Termin in der mediClass

Beste ärztliche Betreuung per Klick: Wählen Sie aus unseren zahlreichen Ärztinnen und Ärzten aus unterschiedlichen Fachbereichen und sichern Sie sich direkt online Ihren Termin.
Termin buchen

Medizinische Begutachter:innen

No items found.

Weitere medizinische Begutachter:innen

Jens Acklau (Physiotherapeut)

Mehr zum Thema

No items found.

FAQs

Quellen

Scheidenpilz: Wie helfen Zäpfchen?

Scheidenpilz: Wie helfen Zäpfchen?

Zäpfchen und andere Vaginalsuppositorien (z. B. vaginale Kapseln) sind ein wirksames Mittel bei Scheidenpilz. Bei Bedarf - etwa bei größerflächigem Pilzbefall - können sie mit Cremen oder anderen Behandlungen kombiniert werden.

Scheidenpilz: Wie helfen Probiotika?

Scheidenpilz: Wie helfen Probiotika?

Die Einnahme von Probiotika dient vor allem dazu, dem Wiederauftreten des Scheidenpilzes vorzubeugen. Sie können jedoch auch unterstützend zu anderen Therapiemaßnahmen eingenommen werden, um die Darm- und Vaginalflora zu verbessern.